ÜBER MICH


Als älteste von drei Kindern bin ich 1988 im Klinikum Oldenburg zur Welt gekommen und sehr naturnah und behütet im kleinen Örtchen Sandkrug aufgewachsen.

Schon während meiner Schulzeit habe ich den Wunsch entwickelt den Beruf der Hebamme zu erlernen und dass, obwohl ich von Kind an kein Blut sehen konnte... Dieser Hürde habe ich mich aber gestellt und diverse Praktika im OP, im Kreißsaal und im Geburtshaus Oldenburg gemacht. Nach dem Abitur 2007 hatte ich dann das Glück gehabt als eine von 18 Schülerinnen aus 2000 Bewerbern einen Ausbildungsplatz in Duisburg zu bekommen. Während dieser Zeit stand für mich immer mehr fest, dass ich vor allem die außerklinische, ganzheitliche und ressourcenorientierte Arbeit mit allen Familienmitgliedern besonders mag und in diesem Bereich tätig sein möchte.

Gesagt, getan. Mit meiner kleinen Hanna im Bauch, damals gerade so groß wie eine Wallnuss, habe ich im Geburtshaus Oldenburg angefangen zu arbeiten.

Die rundum-Betreuung ganz nach den individuellen Bedürfnissen der Familien im Geburtshaus und die Arbeit im Team haben mich sehr glücklich gemacht.

Aber auch das eigene Familienleben, sodass ich nach der Geburt meiner 2. Tochter Lientje meiner Familie und meiner Gesundheit zu liebe die Arbeit als Hebamme umgestaltet habe.

Jetzt arbeite ich als freiberufliche Hebamme ohne Geburtshilfe. Durch mein Examen in der traditionellen chinesischen Medizin (Akupunktur, Moxibustion, Taps) kann ich meine Hebammentätigkeit wunderbar ergänzen und den Frauen da helfen, wo die Hebammenkunst nicht mehr ausreicht.

Das selbstständige Arbeiten macht es mir möglich, sowohl problemlos berufstätig, als auch Mutter von mittlerweile 4 Töchtern und die Frau eines wunderbaren Mannes zu sein. Die eigenen Schwangerschaften, Geburten und meine Kinder selbst haben meine Arbeit als Hebamme sehr bereichert.

Privat bin ich ein unternehmungslustiger Familienmensch, habe gerne Besuch und liebe den Kindertrubel in unserem Haus. Meinen Ausgleich finde ich beim Sport und in der Natur. Immer wieder höre ich den Satz: "Da habe ich dich auf dem Rad gesehen".

Sein eigenes Leben verantwortungsbewusst, nachhaltig und gesundheitsfördernd zu gestalten, versuche ich auch beruflich weiterzugeben.

 

GÄSTEBUCH


Kommentare: 1
  • #1

    Christina (Freitag, 14 Oktober 2016)

    Wir fühlten uns sehr wohl und gut aufgehoben bei dir.Du hattest immer ein offenes Ohr für all unsere Probleme Fragen und Ängste.Danke dafür und für diese schöne Zeit mit dir!!!!
    Liebe grüße senden dir Christina,Bastian,Davin,Maliha,katharina und Christopher